Architektur

Das Architekturbüro Burkard Meyer, mit Oliver Dufner, Daniel Krieg, Adrian Meyer, Andreas Signer als Partner, existiert in seiner jetzigen Form seit 2005. Die Gründung zwischen Urs Burkard und Adrian Meyer geht zurück aufs Jahr 1968. Neben der klassischen Tätigkeit eines Architekturbüros, dessen Aufträge grossenteils auf Wettbewerbserfolgen beruhen, sind zwei der Partner auch in der Lehre engagiert. Wir beschäftigen in Baden etwa 30 Architektinnen und Architekten und bearbeiten Wettbewerbe und Aufträge in der ganze Schweiz und im nahen Ausland.
Als Büro operieren wir geografisch und kulturell zwischen metropolitanen Zentren. Die dabei auftretende Reibung zwischen Stadt und Agglomeration erweist sich als nützliche Basis für einen kreativen Diskurs. Natürlich ist das auch verbunden mit einem steten, geduldigen und konspirativen Prozess, der subtilen Umarmung provinziellen Denkens zu entkommen. Wir sehen unsere Projekte und Bauten vielmehr als Teil eines grösseren Ganzen. Die Recherche nach der Qualität von Dichte, der unterschiedliche Grad an Öffentlichem und Privatem begleitet alle unsere Arbeiten. Das Eingehen auf antiurbane Reflexe verbindet sich so mit dem Anspruch, den instabilen Begriff der Stadt immer wieder neu zu definieren.

BM_Jahresbericht_2013

FAKTEN

seit 2005:
Partner: Urs Burkard (Austritt 2011), Oliver Dufner, Daniel Krieg, Adrian Meyer, Andreas Signer

seit 2001:
Aktiengesellschaft

seit 1997:
Burkard Meyer Architekten

1970–1996:
Burkard, Meyer, Steiger + Partner

1968–1970:
Urs Burkard und Adrian Meyer